Verein

Der Verein und seine Geschichte

 

12.01.1912

Erste Generalversammlung des neu gegründeten "Turnvereins Billerbeck".

In den Vorstand wurden gewählt:

 

1. Vorsitzender Hauptlehrer Friedrich Grewe

2. Vorsitzender Lehrer Johannes Holtkamp

Schriftführer Lehrer Peter Rinsche

Kassierer und Buchhalter Adolf Grewe jr.

Turnwart Oberschreiber Kurt Karden

 

13.01.1912

TV Billerbeck stellt an die Stadt Billerbeck einen Antrag auf "geldliche Beihilfe" in Höhe von 300 Mark zur Beschaffung von Turngeräten. Dieser Betrag wir aus Überschüssen der "hiesigen Sparkasse" zur Verfügung gestellt.

Beginn einer 100jährigen Zusammenarbeit mit der Sparkasse Billerbeck

 

1914-1918

Erster Weltkrieg, der Turnbetrieb kommt zum Erliegen. Die noch nicht wehrpflichtigen Jugendlichen treiben im katholischen Jünglingsverein Sport.

 

Frühj. 1919

Gründung eines "Billerbecker Fußballclub" mit dem Namen FC Pfeil Billerbeck i.W.

 

24.04.1921

FC Pfeil Billerbeck tritt dem "Westdeutschen Spielverband " bei.

 

1922

TV Billerbeck und FC Pfeil Billerbeck gründen einen selbständigen Schwimmverein. Ziel: Errichtung einer städtischen Badeanstalt.

 

26.01.1923

Antrag des FC Pfeil Billerbeck zwecks Errichtung eines Sportplatzes.

Dem Antrag wird in der Sitzung des Stadtparlaments stattgegeben.

 

11.03.1924

Hermann Huesmann vom FC Pfeil Billerbeck erringt als erster Billerbecker das Deutsche Turn-und Sportabzeichen.

 

01.05.1924

Erste offizielle Satzung des TV Billerbeck aufgestellt und tritt am und tritt am 15.05.1924 in Kraft.

 

07.08.1932

Einweihung der Geräte- und Umkleidehalle am Sportplatz. Der Bau wird durch Spenden und Eigenleistung möglich.

 

04.07.1933

Die NS-Führung nimmt durch den Reichsbund für Leibesübungen Einfluss auf den Turnverein. Der TV Billerbeck tritt zwangsweise aus dem DJK–Verband aus.

 

31.03.1937

Umbenennung des TV Billerbeck in „Verein für Leibesübungen Biller- beck 1912 e." Der TV erklärt sich damit einverstanden, in Zukunft gemeinsam mit dem "Fußballclub Pfeil Billerbeck" unter dem neuen Namen die sportlichen Interessen Billerbecks wahrzunehmen. Am gleichen Tag beschließt der FC Pfeil Billerbeck seine Auflösung und schließt sich dem "VfL Billerbeck 1912 e.V." an.

 

1939-1945

Zweiter Weltkrieg, der Sportbetrieb wir nur mit Jugendlichen und Schülern weitergeführt.

 

21.09.1945

Genehmigung der Militärregierung zur Fortführung des Vereins unter seiner alten Bezeichnung "VfL Billerbeck 1912 e.V."

 

1955

Gründung der Tischtennisabteilung, die "TTG Billerbeck" schließt sich dem VfL Billerbeck an.

 

02.04.1960

Wiedereintritt des VfL Billerbeck 1912 e.V. in die Deutsche Jugendkraft.

 

03.07.1960

Eröffnung des Freibades Billerbeck. Der neu gegründeten Schwimmabteilung schließen sich vor allem Schülerinnen und Schüler sowie Jugendliche an.

 

25.09.1960

Erster Straßenstaffellauf " Rund um den Billerbecker Dom", der später zum Osterlauf "Rund um den Dom" wurde.

 

1965

Planung des Sportzentrums an der Kolvenburg durch die Stadt Billerbeck.

 

Mai 1968

Der Stadtrat genehmigt den Bau eines Tennenplatzes. Mit dem Bau wird im September begonnen, Ende 1969 ist er fertig gestellt. Die Flutlichtanlage wird vom Verein finanziert.

 

1970

Fertigstellung eines Rasenplatzes mit den Wettkampfanlagen für die Leichtathleten im Sportzentrum Kolvenburg.

 

1971

Erster Billerbecker Volkslauf mit über 800 Teilnehmern.

 

30.09.1972

Gründung der Volleyball-Abteilung durch Liborius Rzeha.

 

April 1974

Erstellung der Hochbauten im Sportzentrum Kolvenburg. Die Materialien werden von der Stadt zur Verfügung gestellt. Die Durchführung der Bauarbeiten erfolgt durch Vereinsmitglieder.

 

08.06.1975

Einweihung des "Sportzentrum Kolvenburg".

 

11.09.1979

Gründung einer Tennisabteilung. Zum Abteilungsleiter wird Richard Thiemann gewählt, der dieses Projekt initiiert hat.

 

16.10.1979

Aufnahme der "Sportschützen Billerbeck" als neue Abteilung.

 

20.05.1983

Erster Spatenstich zum Beginn des Baues der vereinseigenen Tennisplätze im geplanten "Sportzentrum Helker Berg".

 

Juli 1984

Gründung der ersten Fußball – Mädchen – Mannschaft der Fußballab- teilung. Erste Trainerin Claudia Hilvert. Beginn des erfolgreichen Frau- enfußballs in Billerbeck

 

11.08.1984

Fertigstellung des vereinseigenen Clubheims der Tennisabteilung.

 

22.05.1985

Gründung einer Handball-Abteilung, nachdem dieser Sport bereits viele Jahre innerhalb der LBT-Abteilung von einer Handballgruppe betrieben wurde. Erster Abteilungsleiter war Georg Leuer.

 

02.06.1986

Gründung der ersten Damenmannschaft im Fußball, erster Trainer Kalli Rappenberg

 

24.04.1989

Gründung der Badminton-Abteilung, erster Abteilungsleiter wird Lothar Rick.

 

06.11.1989

Gründung der Radsport-Abteilung, erster Abteilungsleiter wird Hubert Niemann.

 

14.11.1991

Erste Gespräche mit dem Stadtrat der Stadt Billerbeck über den Neubau von Sportplätzen. Teilnehmer für den Verein:

Bernd Heuermann 1. Vorsitzender

Erich Festring Fußballobmann

 

Nov. 1992

Erstes offenes Stadtpokalschießen der Sportschützen-Abteilung.

 

24.10.1994

Gründung der Judo-Abteilung, erster Abteilungsleiter wird Frank Klein- Schumachers.

 

30.11.1994

Gründung der Basketball-Abteilung, nachdem schon längere Zeit eine Basketballgruppe in der LBT-Abteilung existierte. Erster Abteilungsleiter Wird Wolfgang Weinmar.

 

21.05.1996

Gründung der Koronarsport-Abteilung, erster Abteilungsleiter wird Winfried Heymanns.

 

23.10.1997

Erster Spatenstich am neuen Sportzentrum "Helker Berg".

 

01.08.1999

Feierliche Eröffnung des neuen Sport-Erholungs-und Freizeitzentrums "Helker Berg" sowie Einsegnung der Anlage und des Umkleidegebäu- des durch Herrn Propst H. Remfert und Pfarrerin R. Langenheder, bei Kaiserwetter. Ein buntes Rahmenprogramm lässt die Veranstaltung zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

 

01.04.2000

Der Sportverein DJK-VfL Billerbeck 1912 e.V. präsentiert sich im Internet mit einer eigenen Homepage.

 

10.09.2000

Eine Delegation des israelischen Sportverbandes MACCABI ISRAEL besucht den Sportverein.

 

30.09.- 02.10.2000

World Budo Taikai in Billerbeck. An dieser Großveranstaltung nehmen 400 Sportlerinnen und Sportler aus 18 Nationen teil. Veranstalter ist die IMAF, Ausrichter die Billerbecker Judo-Abteilung.

 

01.03.2002

Gründung einer VfL Sportmarketing GmbH.

 

13.03.2006

Der Verein zählt erstmals über 3000 Mitglieder

 

Juni 2006

Die Nationalmannschaft aus Serbien und Montenegro schlägt während der WM 2006 ihr Quartier in Billerbeck auf.

 

26.02. 2008

Der Gesamtvorstand gibt in seiner Sitzung grünes Licht für den Umzug der Sportschützen in den neuen Sportpark Billerbeck, der in der Ten- nishalle entstehen soll. Ebenso wird grünes Licht für die Planungsgrup- pe "Kunstrasenplatz" gegeben.

 

30.05.2008

Kristine Zumbülte (Fußball U 17) und Andreas Kleinschumachers (Kobudo) werden als Europameister durch die Stadt Billerbeck geehrt.

 

16.11.2008

Eröffnung des neuen "Sportpark Billerbeck". Tennis, Sportschießen und Bowling unter einem Dach.

 

26.11.2008

Das Kuratorium der Sparkassenstiftung Billerbeck unterstützt den Sportverein beim Umbau eines Tennenplatzes in ein Kunstrasenspiel- feld mit ca. 160.000 Euro.

 

06.09.2009

Offizielle Eröffnung und Einweihung des neuen Kunstrasenspielfeldes im Sportzentrum "Helker Berg".

 

11.03.2013

Nach 22 Jahren Vorstandsarbeit, stellt sich Bernd Heuermann nicht mehr zur Wahl.

Es wird ein Vorstandsteam gewählt:

Birgit Krumkamp, Jürgen Janowski, Markus Langener, Christian Thentie und Nikolai Busse.

 

25.06.2013

Bernd Heuermann wird vom DJK Diözesanverband mit dem Ludger- Wolker-Relief ausgezeichnet.

 

29.06.2013

Die Tennisabteilung eröffnet ihren siebten Ascheplatz